fbpx
Ok, krass!

„Busenfreundin – das Magazin” wird 1 Jahr: Ricarda über Pinky Gloves und heimliche Crushes!

Holt das Konfetti raus, hängt ein paar Girlanden auf und schiebt einen Kuchen in den Ofen, denn wir haben Geburtstag! Heute wird „Busenfreundin – das Magazin” ein Jahr alt! Seit 365 Tagen versorgen wir euch mit dem hottesten Shit und den spannendsten Geschichten aus der LGBTIQ+-Community! Auch heute lassen wir es uns nicht nehmen, euch den Content zu liefern, von dem ihr nicht wusstet, dass ihr ihn unbedingt braucht: Ricarda beantwortet Fragen aus dem Busenfreundin-Team. Have fun!

Patricia: Wenn du einen Tag lang ein weißer alter Mann sein könntest, wie sähe dein Tagesablauf aus?

Ricarda: Ich würde mich den ganzen Tag dafür entschuldigen, „Pinky Gloves” auf den Markt gebracht zu haben. 

Anika: Was beschäftigt dich, abgesehen von queeren Themen, gerade am meisten?

Ricarda: Ich lese gerade „Jogginghose während der Corona-Pandemie tragen und trotzdem produktiv sein. In 10 Tagen“.

Sarah: Welcher Artikel aus einem Jahr Magazin ist dir im Nachhinein peinlich?

Ricarda: Kein einziger. Vielleicht würde ich den Artikel „10 lesbische Sexstellungen“ nicht unbedingt an meine Eltern weiterleiten. 

Steffi: Welches Buch steht nur in deinem Bücherregal, um Gäste zu beeindrucken?

Ricarda: „It’s not how good you are, it’s how good you want to be“ von Paul Arden.

Marei: Du warst verknallt in Aaron Carter und Blümchen. Aber wer ist heutzutage dein „geheimer“ Crush?

Ricarda: Ich bin oft schockverliebt in Talkgäst:innen, die für eine Sache brennen. Da fang ich direkt Feuer – um mal in diesem Bild zu bleiben.

Qen: Was ist dein Lieblingskompliment? Give and take!!!

Ricarda: „Dein Podcast hast mir geholfen zu mir selbst zu stehen“ und: „Schmeckt super!“ ( Ein Kompliment, das ich so kaum höre). 

Vanessa: Ich kenne dich jetzt seit über einem Jahr und mir bleibt kein Geheimnis erspart. Außer „Wo the fuck bekommst du immer diese geilen Jacken her?!“.

Ricarda: Aktuell von einem Online-Versandhandel, dessen Namen ich viel zu oft sage und trotzdem nicht ausgestattet werde …

Simone:  Wie sieht das Magazin in 5 Jahren aus?

Ricarda: Mein Traum ist es, weiterhin mit so herzlichen, ambitionierten Menschen (m/w/d) zusammen an „Busenfreundin – das Magazin” zu arbeiten und ein Angebot zu schaffen, was ich früher gefeiert hätte. Wir machen bereits jetzt schon so viele tolle Sachen, aber die nächsten 5 Jahre werden BÄM!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, die seit einem Jahr dieses Magazin und den Podcast so unterstützen (UND Weltfrieden!). Ich weiß sehr zu schätzen, dass ich ein wahnsinnig tolles Team habe, die meine chaotische Art so hinnehmen und nur heimlich lästern. Ihr seid toll! Danke Sarah, Pati, Qen, Vanessa, Anika, Marei, Simone und Steffi!


In den Kommentaren ist Platz für Geburtstagswünsche, Fragen, Anregungen und Kritik. Wir freuen uns über eure Nachrichten und Meinungen!


Themen die aufregen, beschäftigen oder erfreuen:


Abonniert gerne unseren Newsletter, wenn ihr stets up to date sein wollt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.