Shout Out

Christian Ritter – Ein Mann, viele Worte

Christian Ritter – ein Mann, ein Wort. In diesem Falle ließe sich dieser Satz auf exponentielle Art und Weise erweitern: Ein Mann, viele Worte. Und diese Wörter sind richtig gut. „Busenfreundin – das Magazin” stellt euch den Poetry Slammer vor. 

Als Poetry Slammer, Autor, Vorleser, Podcaster (Sein Podcast heißt Rittergeschichten) und auch als Moderator liefert uns der Wahlberliner einen humoristischen Wortregen, so dass kein Auge trocken bleibt und die Lachmuskeln ordentlich ins Trainingslager gehen.

Dabei ist es nicht nur die Spaßkomponente, die hier zum Tragen kommt, sondern auch der subtile Humor von Christian Ritter. So kann es sein, dass die Lachsalve öfters mal zwischen “Hat-er-das-wirklich-gesagt?” und “Ich-lach-mich-gleich-tot!” abgefeuert werden. Und das ist wirklich charmant. Es ist der Humor aus dem Hinterhalt, den man gebannt erwartet und der dann –zack – noch hinterhältiger, aber zielgenau ins Schwarze trifft. Mit seinem wunderbaren Poetry Slam-Auftritt “Gaylord 3000” hat er bis dato fast 115.000 Aufrufe auf YouTube (Tendenz steigend) und kommt schon zu Beginn gleich auf den Punkt: „Hallo, ich bin Christian, ich bin homosexuell“. Wenn das nicht ein gesetzter Einstieg ist!

Fantastische Queerwesen finden sich in Berlin

Dieser Wortwitz funktioniert nicht nur auf der Bühne, sondern auch in seinen Texten. So hat er mit „Birgit und Berlin“ sein neustes Schriftwerk herausgegeben und sich zudem mit zwei fulminanten Bühnentexten im Band „Fantastische Queerwesen und wie sie sich finden“ verewigt. Wer Christian Ritter hören und lesen will, ist da medial bestens aufgestellt und auch auf der Bühne macht er eine gute Figur.

Kleiner Tipp: Für alle Berliner oder die, die es noch werden wollen oder aber der Hauptstadt einen Besuch in Post-Corona-Zeiten abstatten möchten: Schaut euch den von Christian Ritter moderierten „Queer Slam Berlin“ im SO36 an. Aktuell ist der nächste Termin für den 16.Juli 2020 geplant und wir hoffen, dass wir uns dann wieder für grandiose, queere Texte und Auftritte zusammenfinden dürfen. Mit dem nötigen Abstand, aber nur physisch gesehen. Natürlich.

Wer sich jetzt direkt auf Christian Ritter stürzen möchte, kann sich die Busenfreundin-Folge „Darkroom Service“ mit Ricarda und Christian anhören.

Foto: (c) Kerstin Musl

Kennt ihr Christian Ritter bereits? Schreibt uns gerne in die die Kommentare, was ihr an ihm mögt oder seine besten Pointen!


 Bücher, Filme, Serien, Musik und Podcasts sowie Interviews mit Stars & Sternchen der
LGBT-Szene:


Steffi Busenfreundin - Das Magazin
Autorin: Stefanie

Abonniert gerne unseren Newsletter, wenn ihr stets up to date sein wollt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.